Shopping Cart

Schlaganfall

Da unvermittelte einsetzen von Ausfallerscheinungen bei bestimmten Gehirnfunktionen wird als Schlaganfall bezeichnet. Meist wird ein solcher durch eine Mangeldurchblutung hervorgerufen.

Ursachen eines Schlaganfalls

Der Oberbegriff Schlaganfall steht für eine Vielzahl verschiedener Erkrankungen mit unterschiedlichen Ursachen. Ein durch eine Mangeldurchblutung des Gehirns verursachter Schlaganfall, wird heute von den Ärzte als “Hirnblutung” oder “Hirninfarkt” diagnostiziert, sofern durch den Schlaganfall eine Einblutung ins Hirngewebe hervorgerufen wurde. In der Mehrzahl der Fälle kommt es beim Schlaganfall zu einem vollständigen Verschluss eines Blutgefäßes wie bei einem Blutgerinnsel, welches für die Versorgung des Gehirnes zuständig ist. Entsprechend wird das Gehirn mangelhaft durchblutet, so dass für bestimmte Gehirnregionen keine ausreichende Sauerstoff- und Blutversorgung mehr gewährleistet ist. Hirnblutungen, bei denen in das umliegende Hirngewebe unter hohem Druck Einblutungen auftreten,  sind in zirka 20 % aller Schlaganfälle die Ursache. Ausgelöst wird die Hirnblutung meist durch einen zu hohen Blutdruck oder einen plötzlichen Riss in einem Blutgefäß.

Hirnblutung Schlaganfall Pflegedienstleistung

Symptome eines Schlaganfalls

Ein Schlaganfall kann sich durch eine plötzliche Einschränkung des Gesichtsfeldes äußern. Dies kann dazu führen, dass der Betroffene Gegenstände auf seiner linken Körperseite übersieht, was zu Unfällen und Stürzen führen kann. Auch Störungen des räumlichen Sehens können Folge eines Schlaganfalls sein. Plötzliche Orientierungslosigkeit und Unsicherheit beim Bewegen im vertrauten Umfeld sind die Folge. Häufig treten plötzlich Lähmungserscheinungen auf einer Körperseite auf, die auf einen Schlaganfall hindeuten. Auch plötzlich auftretender Schwindel und extrem heftige Kopfschmerzen können ein Symptom für einen Schlaganfall darstellen. Die starken Kopfschmerzen können mit Erbrechen und Übelkeit einhergehen.

Beim ersten Verdacht, dass ein Schlaganfall vorliegen könnte, muss sofort gehandelt werden. Nur der Beginn einer sofortigen Therapie und schnelles Handeln können ein Absterben von Gehirnzellen verhindern und Folgeschäden möglichst gering halten. Schlimme geistige und körperliche Schäden nach einem Schlaganfall können dadurch eingegrenzt oder vermieden werden.

Mit der Pflege und Betreuung von Schlaganfall – Patienten sind heutzutage viele spezielle Pflegeeinrichtungen vertraut.